Musikvideo download

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass YouTube und ähnliche Video-Plattformen für viele Menschen inzwischen unverzichtbar geworden sind: Täglich sehen sich mehr als eine Milliarde Menschen Musikvideos, Reiseberichte oder Videoblogs im Netz an, das alles natürlich völlig kostenlos. Dabei gibt es inzwischen wirklich etwas für jeden Geschmack, denn die Vielfalt scheint immer größer zu werden.
Doch immer mehr User wünschen sich gleichzeitig auch einen Musikvideo Download, um das Material direkt abspeichern, es sich später nochmals ansehen oder auch, um sie auf tragbaren Geräten wie Smartphones oder Tablet-PCs erneut wiedergeben zu können. Ebenfalls gefragt ist es, Musik aus Videos zu “rippen” – das bedeutet, dass lediglich die Mp3-Tonspur übernommen wird und später auf dem Mp3-Player wiedergegeben werden kann. Dass damit vielen Plattenfirmen Millionen-Umsätze verloren gehen, ist schon lange bekannt.

Musikvideo Download – heutzutage kein Problem mehr

Dennoch fragen sich viele, ob und wie es eigentlich legal ist, Musikvideos privat zu downloaden. Wie sehr macht man sich wirklich strafbar, wenn man bei einer öffentlichen Plattform Videos abspeichert oder sogar in ein anderes Format, wie Mp3, konvertiert?

Fest steht, dass der Download inzwischen kein Problem mehr ist, da viele PC-Profis inzwischen extra Programme für die Konvertierung diverser Videoformate oder auch für die einfache und schnelle Abspeicherung aus dem Netz entwickelt und kostenlos zur Verfügung gestellt haben. Mit Hilfe einer speziellen Software oder eines Plugins für den Browser werden dann die Inhalte von Youtube oder einer anderen Plattform in wenigen Sekunden auf der Festplatte abgelegt. Anschließend lassen diese sich mit einem beliebigen Medienplayer abspielen, konvertieren oder anderweitig bearbeiten.

Die Rechtslage beim Musikvideo Download aus dem Internet

Heutzutage weiß wirklich jeder, dass Musik, TV-Serien oder auch Filme nicht kostenlos sind, wenn man sie legal ansehen möchte – sei es auf DVD oder mit einem kostenpflichtigen Download von bekannten Anbietern wie beispielsweise Musicload, Amazon oder iTunes. Doch vielen Menschen ist dies schlichtweg egal – obwohl es bereits Gesetze gegen illegale Downloads aus dem Netz gibt, laden Tausende noch immer kostenlos und illegal Musik und Videos aus dem Web herunter. Meist handelt es sich hier um entsprechenden P2P-Netzwerke, hier können User selbst Musikstücke oder Videos zur Verfügung stellen und sich gegenseitig austauschen.

Beim Musikvideo Download lieber auf Nummer sicher gehen

In diesen Fällen ist die Rechtslage noch nicht ganz eindeutig, denn das deutsche Gesetz legt lediglich fest, dass ein Nutzer die Verantwortung für die von ihm selbst konsumierten Inhalte trägt. Sieht man sich also online einen Film auf einer Webseite an, die nicht lizenziert ist, so macht man sich selbst damit strafbar.

Wer dennoch kein Risiko eingehen möchte und dennoch in den Genuss vieler guter Filme kommen möchte, findet dennoch inzwischen eine große Auswahl seriöser Portale, auf denen man sich rund um die Uhr Filme und Musikvideos jeglichen Genres ansehen oder gegen eine geringe Gebühr kaufen kann. Prinzipiell ist es also immer ratsam, sich nach großen, bekannten Anbietern umzusehen, da diese Webseiten Verträge mit Film- und Musikfirmen abgeschlossen haben und dort genau festgelegt ist, ob ein Musikvideo Download kostenfrei oder gegen eine Gebühr durchgeführt werden kann.

Opt In Image
MP3-Musikdownload
Die 3 ultimativen Tipps für den kostengünstigen und legalen MP3-Musikdownload

Es ist absolut kostenlos und unverbindlich

Kostenloser Zugang zu einer MP3-Flatrate

Ein MP3-Player kostenlos!

Der Schutz Ihrer Privatsphäre hat für mich höchste Priorität! Ihre Daten sind sicher, werden auch niemals weitergegeben und Sie können sich JEDERZEIT mit nur einem Mausklick wieder aus meinem Verteiler austragen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Musikvideo download, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Thorsten Gohde

About The Author

Thorsten Gohde wurde am Tag des legendären WM-Spiels Deutschland-England 1966 geboren.Gemeinsam mit seiner Familie wohnt er in einem kleinen Dorf in der Lüneburger Heide. Schon im Alter von 9 Jahren erlernte Thorsten das Posaune spielen. Später kam auch noch das Tenorhorn dazu. Im Alter von 15 Jahren gründete Thorsten gemeinsam mit sechs weiteren Freunden einen Musikzug. Heute hat dieser Musikzug 28 Mitglieder und hat sich in der Region einen Namen gemacht. Da Thorstens größte Leidenschaft die Musik ist, hat er sich dazu entschlossen diesen Blog zu gründen. Thorsten möchte dadurch möglichst vielen Menschen den Zugang zur Musik, möglichst kostengünstig, ermöglichen.

5 Comments

  1. Peter Wutte sagt:

    Hallo Thorsten

    sehr guter Artikel,wenn heute noch einer so Dumm ist illegale Musik und Videos aus dem Web herunterladet der ist selber Schuld.Super Infos!!

    Herzliche Grüße
    Peter

  2. Hallo Thorsten,

    sehr interessant vor allem für diejenigen,denen
    bis heute eine legale Alternative nicht bekannt war.
    Sehr aufklärender Artikel!

    Herzlichst

    Heiner Kämpken

  3. Hallo Thorsten,
    Du hast Recht. Es lohnt sich gar nicht Videos illegal anzusehen, wenn man für wirklich wenig Geld diese Gefahr umgehen kann.

    Danke für die exzellent recherchierten Informationen.

    Viele Grüße,
    Christine

  4. Gerhard sagt:

    Hallo Thorsten,

    toller Beitrag. Es ist absolut wichtig zu wissen, was man in diesem Bereich legal oder illegal tun darf.

    Herzliche Grüße
    Gerhard

  5. Hallo Thorsten,

    sehr gute und interessante Informationen, wo man doch sehr schnell bei so etwas in die Falle tappen kann.

    Danke Carsten

Leave A Reply


SnapTheMusic.com - der geniale Radiorecorder